Herzlich willkommen!

Muskeln - Die Stützen der Gesundheit

 

Wer sie bis ins hohe Alter trainiert, kann damit sogar Erkrankungen wie Demenz, Alzheimer,  Diabetes oder Osteoporose vorbeugen.

Mit zunehmenden Jahren neigen unsere Kräfte von Natur aus dazu, nachzulassen. Die Zellen der Skelettmuskulatur erneuern sich jedoch in einem ewigen Kreislauf. Deshalb ist eine regelmäßige Beanspruchung der Muskulatur gegen einen  Widerstand von elementarer Bedeutung. Denn durch die körperliche Betätigung entstehen auch laufend neue Nervenverbindungen, übrigens sogar im Gehirn.

Von diesen Sachverhalten profitiert gerade die „Generation Plus“ besonders. Denn durch individuelles Training können ältere Menschen heute im Schnitt länger gesund und selbstständig bleiben.

 

 

Dorn-Methode eine sanfte Therapie der Wirbelsäule und Gelenke

Auf eine sanfte, einfühlsame aber auch kraftvolle Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurückgeschoben.
Meist verwendet man nur die Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet.

Vier unschlagbare Vorteile vereint die Dorn-Methode:

  • Sofort wirksam, häufig benötigt man nur eine Behandlung zum Erfolg. Selten sind mehr als drei Behandlungen notwendig.
  • Ungefährlich und sanft, ohne Medikamente, keine Chiropraktik. Noch nie sind in den letzten 30 Jahren irgendwelche Schäden durch die Dorn-Methode entstanden, trotz vieler Tausend Behandlungen.
  • Selbsthilfe, viele Einzelübungen kann jeder an sich selbst erfolgreich ausführen. Vorbeugen ist besser als Heilen!


Die Wirbelsäule und Gelenke werden sanft wieder in die richtige Position gebracht! Dies geschieht während der Korrektur durch leichten Daumendruck des Anwenders und gleichzeitiger Pendelbewegung der Arme bzw. Beine des Betroffenen.

So lassen sich sogar Beinlängenunterschiede und auch ein Beckenschiefstand auf einfache Weise korrigieren. Das klingt nicht nur wunderbar, sondern ist es auch. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wo der Haken an der Sache ist.

Es gibt tatsächlich einen: unsere eigene Bequemlichkeit! Wir haben uns einfach zu sehr daran gewöhnt, die Verantwortung für unsere Gesundheit an andere abzugeben. Bei der Wirbelsäulen- und Gelenkkorrektur nach DORN jedoch ist ein wenig Mitarbeit des Betroffenen gefragt. Der Übungszettel ist deshalb ein wichtiger Bestandteil dieser effektiven Methode. Keine Angst, die Übungen sind sehr einfach und mühelos!

Probieren Sie es aus, ich freue mich auf Sie!

Bei uns gibt es Gesundheit nicht auf Krankenschein bzw. auf Rezept.

Übrigens:
Jede Behandlung beginnt damit, dass überprüft wird, ob Ihre Beine gleich
lang sind. Das ist erfahrungsgemäß selten der Fall.

Dann werden die entsprechenden Gelenke korrigiert - und schon geht es los mit der Selbsthilfe.

Hier finden Sie uns


Leester Str. 62
28844 Weyhe/ Leeste

Öffnungszeiten

Mo - Fr:  08:00 - 19:00

Sa + So: 09:00 - 13:00

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+049 0421 84733370+049 0421 84733370

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Muskeltraining für mehr Gesundheit im Alter / Visite - 16.12.2014 20:15 Uhr Autor/in: Dr. Tilman Hassenstein lter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olaf Schwägerl